Jack the Busch

 

Mit seiner klaren, tiefen Stimme zieht er nicht nur die Leute beim Einkauf in der Linzer Landstraße in seinen Bann! Jack the Busch aka Jakob Busch, entdeckt bereits im frühen Kindesalter seine Leidenschaft zur Musik. Als Jugendlicher singt er im Chor, lernt Schlagzeug, spielt Keyboard und später Gitarre. Um während der Schulzeit ein wenig Geld zu verdienen, versucht er sich als Straßenmusiker - eine Tätigkeit, die ihm große Freude bereitet und durchaus für positive Rückmeldungen seitens der Zuhörer sorgt.

 

In einer Zeit, wo kaum noch jemand Zeitung liest, Radio hört oder ohne Handy das Haus verlässt, hat sich der junge Oberösterreicher das Medium Internet zu Nutze gemacht. Um seine Musik für alle Welt zugänglich zu machen, gründet er einen Youtube-Channel mit eigenen und gecoverten Songs. Sein Auftritt bei der „Großen Chance“ 2011 verschafft ihm einen noch größeren Bekanntheitsgrad und die Möglichkeit, die erste eigene Platte zu produzieren. Schließlich gelingt es ihm, auch Sido, der zu Beginn nicht viel für seinen Dialekt übrig hat, mit seiner gefühlvollen Stimme zu überzeugen. Quasi über Nacht singt sich der Newcomer von der Straße auf die großen Konzert- und Festivalbühnen des Landes. Karina Sarkissova, die ihm damals eine tolle Karriere prophezeite, sollte schließlich Recht behalten.

 

2015 tourt Jack the Busch bereits mit seinem zweiten Album durch ganz Österreich. Er hatte zudem schon mal einen Auftritt beim Nova Rock Festival und war beim Youngstars-Award vertreten. Trotz des Erfolgs schätzt der junge Sänger, kleine Auftritte in privater Atmosphäre ganz besonders und sucht den Kontakt zum Publikum. Seinen Beruf als Sozialarbeiter würde er nicht gegen eine Karriere als international gefeierter Popstar eintauschen. In seinen selbstgeschriebenen Songs, verpackt er Gedanken, die ihn beschäftigen und die er auch seinen Mitmenschen mit auf den Weg geben möchte.

 

Friends