· 

Almsommer in Salzburg

Foto: Designerin Tracy Hauenschild mit Dirndl im Wald
Foto: Designerin Tracy Hauenschild führt ihr Dirndl im Wald spazieren

Nirgendwo sonst könnte man besser entspannen und die Natur genießen als auf der Alm

Wenn die Blätter langsam von den Bäumen fallen und die Luft abends deutlich kühler ist als gewohnt, dann wissen wir – der Herbst naht. Viele Menschen nützen den Spätsommer, um ein paar Tage in den Bergen zu verbringen. Das Klima ist zu dieser Jahreszeit in Österreich optimal um sich in der Natur zu bewegen und Sport zu treiben. Ob Wandern, Klettern oder Fahrrad fahren – es gibt unzählige Möglichkeiten sich den Almaufenthalt angenehm und abwechslungsreich zu gestalten. Nirgendwo sonst könnte man besser entspannen und die Seele baumeln lassen als in den Alpen. Auch für Familien mit Kindern ist das Almen eine wunderbare Abwechslung zum Strandurlaub. Baden am See, gemeinsames Grillen und barfuß durch die Wiese zu laufen, ist für die lieben Kleinen meist eine der schönsten Kindheitserinnerungen.

Der Almsommer im Salzburger Land
Der Almsommer im Salzburger Land, Mauseralm (Lungau)

Was ist der Almsommer?

 

Senner und Sennerinnen gehen bereits Ende Frühling auf die Alm, um dort den Sommer zu verbringen. Meist treiben sie das Vieh auf die Weide und bereiten alles für den Almsommer vor. Das Klischee der Sennerin, die mit dem Dirndl und der Gretlfrisur, vor der Hütte sitzt und strickt, ist zwar nicht mehr ganz aktuell trotzdem wird auf vielen Almen noch an gewissen ursprünglichen Traditionen festgehalten. So ist es beispielsweise nach wie vor so, dass die meisten Produkte aus der eigenen Forstwirtschaft stammen. Das Essen auf der Alm schmeckt daher besonders frisch und gut. Nirgendwo sonst kann man sich so gesund ernähren, wie in den Bergen. Einladende Hütten warten mit feinen Gerichten, wie Kasnocken und Spaghetti, schmackhafter Jause und besonderen Leckereien á la Kaiserschmarren, Germknödel und Pofesen auf ihre Gäste. An schönen Sonn- und Feiertagen herrscht auf der Alm meist Hochbetrieb. Diverse Veranstaltungen, wie Bauernherbst und Themenwanderungen bilden ein tolles Freizeitprogramm.

 

Moderne Trachtenmode trägt man mittlerweile ja schon vielerorts - nirgendwo sind Dirndl und Lederhose aber so passend wie auf der Alm.

 

Meine Tipps für Trachtenmode in Salzburg: 

 

Die gut besuchte Poschnhütte (Hintersee)
Bei einer Wanderung auf die Poschnhütte (Hintersee) erlebt man Almglück pur!

Alm Dirndl und alles was dazu gehört

Musikanten machen Stimmung beim Almsommer auf der Poschnalm

Glitzernder Bergsee löst tiefblaues Meer ab

Der Almsommer ist die perfekte Alternative zum Strandurlaub

Almsommer in Salzburg, Foto: Twengeralmsee (Langau)
Almsommer in Salzburg, Foto: Twengeralmsee (Lungau)

 

Im Jahr 2017 boomt der Salzburger Almsommer wie noch nie. Viele Leute, die sonst ans Meer fahren, bevorzugen nun einen Urlaub in den Bergen. Auch im Winter sind die Almen gut besucht. Da hier der Skisport in Massen im Vordergrund steht, ist von der sommerlichen Idylle nicht mehr viel zu spüren. Im Salzburgerland finden sich zahlreiche Möglichkeiten den Almsommer zu genießen. Ob im schicken Berghotel, in einer bescheidenen Pension im Tal oder gar auf einer Almhütte mitten in der Natur –jeder hat seine eigenen Vorstellungen vom perfekten Urlaub in den Bergen. Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern und das Großarltal werden von Urlaubern besonders gerne besucht. Der Lungau ist ebenfalls eine sehr beliebte Ferienregion für den Wanderurlaub. Die Landschaft ist hier besonders malerisch und man hat das Privileg teilweise unberührter Natur genießen zu können.

 

Kühe auf der Almweide in den Bergen
Kühe auf der Almweide in den Bergen. Fotos: Brunhild Griesner
Das war der perfekte Alm-Urlaub!
Dieses Foto ist bei einem wunderbaren Urlaub auf der Alm in Rausris entstanden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Friends