· 

Café Würfelzucker

Den ganzen Tag frühstücken in Salzburg

Das Café Würfelzucker ist ein klassisches salzburger Frühstückslokal - und wie der Name schon sagt, kann man hier auch wirklich den ganzen Tag frühstücken!

 

Das Café befindet sich direkt am Hanuschplatz und ist ein bisschen versteckt über einen Treppenaufgang zu erreichen. Gemütliche Cafés sind in Salzburg ja nicht unbedingt im Überfluss vorhanden. Umso schöner ist es, dass dieses Café mitten in der Altstadt zu finden ist. Man betritt einen großen hellen Raum und fühlt sich vom ersten Augenblick an willkommen. Das Personal ist unglaublich freundlich und aufmerksam. Der Dachgeschossraum ist ein wenig verwinkelt, was zum Charme und dem heimeligen Ambiente beiträgt und den Gästen ein wenig Privatsphäre verschafft. Helle Holzmöbel, eine Sitzbank, das Gmundner Geschirr wie bei Oma und eine Auswahl sämtlicher Tageszeitungen erwecken ein Feeling, ein bisschen so als würde man daheim am Frühstückstisch sitzen. Nur noch viel besser, denn man kann sich bedienen lassen und die Aussicht mit Blick auf die Linzergasse hat ebenfalls einiges mehr zu bieten.    

 

 

Im Café Würfelzucker hat man neben selbstgemachtem Brot, Torten und Strudelvariationen die Qual der Wahl aus einer Reihe ausgefallener Frühstückszusammenstellungen. Mein absoluter Favourite ist das „Prinzessinnen-Frühstück“, das aus einem Märchen-Cocktail, einer kleinen Strudelüberraschung und anderen Leckereien besteht. Da es ein bisschen früh für Alkohol ist, entscheide ich mich dann aber doch für das „Frühstück mit Ei“. Bei dieser Variante bekomme ich ein Salzstangerl, ein weiches Ei, das nebenbei erwähnt perfekter nicht hätte sein können und einen Cappuccino für € 5,10, was für Salzburger Verhältnisse wirklich preiswert ist.  Wenn einem keine der Varianten zusagt kann man sich auch ein Frühstück mit einzelnen Zutaten selbst zusammenstellen, das ist alles ein Frage des Preises.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Friends