· 

Dorotheum Salzburg

Schmucke Kunst, international bekannt

Ob Design, Porzellan, Gemälde oder Schmuck - hier findet man besondere Dinge und Raritäten, die das kunstverliebte Herz höher schlagen lassen!

 

Um sozial schwachen Menschen unter die Arme zu greifen hatte Kaiser Joseph I im frühen 18. Jahrhundert die Idee mit Verpfändung Geld zu verdienen. So Entstand die Verpfändung und das Dorotheum wurde ins Leben gerufen. Einer der ersten Kunden am Dorotheum Salzburg war Wolfgang Amadeus Mozart der von dieser Art Geld zu verdienen regelmäßig Gebrauch machte.

 

Seit der Entstehung vor mehr als 300 Jahren gilt das Dorotheum als nicht mehr wegzudenkende Institution unter Schmuck- und Kunstliebhabern der ganzen Welt. Mit 600 Auktionen, 40 Sparten und 100 Experten, handelt es sich hierbei um eines der größten Auktionshäuser der Welt. Die Bandbreite reicht von Schmuck, Uhren, Design, Porzellan, Glas, Fotografie, über historische wissenschaftliche Instrumente über Kaiserhaus bis zu Briefmarken, Münzen, Büchern und Autographen. Neuerdings ist auch asiatische Kunst unter den Fundstücken vertreten.

 

 

Das tolle an den regelmäßigen Auktionen ist der geringe Rufpreis. So kann man mit ein bisschen Glück ein echtes Schnäppchen machen! 

Friends